Gästebuch

Haben Sie sich wohl gefühlt bei uns oder etwas ganz besonders Schönes auf unserer Burg erlebt?
Erzählen Sie den Besuchern unsere Website davon.
Vielen Dank!

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
42 Einträge
Henning Peters Henning Peters aus Großenwiehe schrieb am 3. Juni 2019 um 12:18:
Wir hatten ein schönes Wochenende in einem bezaubernden Ambiente. So einen Empfang und Service wünscht man sich überall. vielen Dank an frau Saß und ihr Team.
Uta Uta schrieb am 27. Mai 2019 um 10:22:
Wir haben am letzten Wochenende eine Nacht im Burghotel verbracht. Sehr netter Empfang durch Frau Sass, ein schönes Zimmer, in dem wir sehr gut geschlafen haben. Himmlische Ruhe dort oben . Tolles Frühstück ! Wir empfehlen gerne weiter ! Herzliche Grüße!
Johanna und Lars aus Berlin Johanna und Lars aus Berlin schrieb am 10. Mai 2019 um 22:24:
Die 3 Übernachtungen im schönen Ambiente mit tollem Frühstück und der netten Betreuung durch Frau Saß und ihren Mitarbeiterinnen haben wir genossen. Unsere Ausflüge führten uns nach Neubrandenburg (empfehlenswert: u.a. Rundgang entlang der Stadtmauer auf der Stadtseite, Turmcafe am Markt, Spaziergang am Tollensesee), Landschaftsgarten von Schloß Hohenzieritz (Königin Luise von Preußen verstarb hier) und Neustrelitz (empfehlenswert: u.a. Hafen, Schloßpark, Restaurant "Am Glammi" - Glambecker See). Natürlich sollte man nicht die Austellung im Burgmuseum und die Aussicht vom Burgturm verpassen. .
Oldag, Roland und Dagmar Oldag, Roland und Dagmar aus Rostock schrieb am 15. April 2019 um 9:47:
Liebe Frau Saß, obwohl wir nur kurz bei Ihnen zu Gast waren, um den Geburtstag meines Mannes zu würdigen, haben wir uns rundherum wohl gefühlt. Das Frühstück war Spitzenklasse, Rührei frisch wie bei Muttern. Selten haben wir in einem Hotel so ruhig und gut geschlafen. Das Kaffeemaschinchen zur Selbstversorgung war ein vorzüglicher Freund eines Hotelgastes. Die Kasse des Vertrauens für weitere Getränke eine Superidee. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg in Ihrem Metier und immer nur nette Gäste! Roland und Dagmar Oldag aus Rostock
Eric Müller und Brigitte Dietrich Eric Müller und Brigitte Dietrich aus Potsdam schrieb am 4. April 2019 um 9:32:
Bei herrlichem Wetter machten wir die Sieben-Berge-Wanderung. Wir sahen die ersten Veilchen auf der Streuobstwiese, blühende Schlehensträucher und das Storchennest war auch schon besetzt. Wir besuchten den Wildpark MV bei Güstrow. Der Wildpark ist eine sehr weitläufige Anlage, für die man sich viel Zeit nehmen sollte. Dass wir sogar eine Moorleiche zu sehen bekommen, hätten wir nicht gedacht. Eine Wanderung am Ufer des Tollensesees können wir gleichfalls empfehlen. Im Hotel gab es jeden Morgen das herrlichste Frühstück. Danke, liebe Frau Saß, wir empfehlen Sie gerne weiter, bei Ihnen durfte man sich wirklich als Gast fühlen! Bis bald!
Dietmar und Hannelore Dietmar und Hannelore aus Chemnitz schrieb am 27. September 2018 um 10:12:
Zum wiederholtem Male weilten wir zum Burfest im August in Burg Stargard.Es ist mittlerweile unser zwanzigster Aufenthalt als Mitwirkende an diesem einmaligen Fest.Natürlich übernachteten wir wieder im Burghotel,schon allein deshalb weil man sich mitten in der Burg befindet.Das Team mit der Chefin Annegret Sass bemüht sich hervorragend um seine Gäste ,da bleiben keine Wünsche offen,unseren herzlichen Dank Euch allen!Auch sagen wir Danke an den Kastellan der Burg,Frank Sass,der uns immer wieder mit seinem Wissen über die Burg und die Region fasziniert.Fazit - dieses Hotel sollte man bei einer Reise nach/durch MEK/POM unbedingt in Erwägung ziehen......
Margot und Peter Krause Margot und Peter Krause aus Roßtal schrieb am 28. August 2018 um 11:06:
Sehr geehrte Frau Saß, in Ihrem Hotel waren wir für 5 Tage einquartiert. Alles war absolut in Ordnung. Unser Reiseziel war das Kennenlernen der Mecklenburgischen Seenplatte, verbunden auch mal mit einem weiteren Ausflug nach Rügen. Hierfür liegt Ihr Hotel wirklich gut. Sind Besichtigungstouren oftmals etwas anstrengend, so haben wir uns auch immer auf unseren ausklingenden Abend bei einem Gläschen Wein in Ihrem Burghof gefreut. Absolut traumhafte und ruhige Atmosphäre, bei der man den verbrachten Tag noch einmal toll vergegenwärtigen kann. Gerne wären wir noch geblieben. Besonders erwähnenswert war die Möglichkeit der Teilnahme an einem nächtlichen Burgrundgang, mit Fackeln, unter Leitung von Ihrem Mann. Ein wirklicher Kenner der Geschichte. Schwups war es 23:30 Uhr. Vielen Dank für den zuvorkommenden Aufenthalt. Alles Gute Wir arbeiten an einem Wiederholungstermin.
Birgit Claaßen-Thederahn Birgit Claaßen-Thederahn aus Berlin schrieb am 24. Juli 2018 um 15:06:
Liebe Gastwirtin Anne, liebe Bedienstete des Gasthauses, angekommen in unseren heimatlichen Gefilden, schwelgen wir immer noch, ob der Erinnerungen der schönen Zeit, von Euren Gefilden! Es sei Euch vom Herzen gedankt für die herzliche Umgarnung, sei es durch Speis und Trank, gar der wohlwollenden Bereitung unseres Gemaches, sowie der liebevollen Begleitung durch Wort und Schrift! Eines können wir mit huldvoller Gewissheit verläuten, unsere Wege werden sich sicherlich wieder kreuzen, sei es alsbald zum zünftigen Silvesterspectakel in und um Euren Gemäuern! Birgit & René aus Berlin
Timo Timo aus München schrieb am 18. April 2018 um 17:51:
Tolles kleines Hotel. Sehr schöne, geschmackvolle Zimmer, genau wie auf den Fotos. Die Ruhe hier oben erinnert an ein Zenkloster. Da braucht es wahrlich kein teures Wellnesshotel. Vor meinem nächsten Besuch werde ich nur meine ornithologischen Kenntnisse aufbessern....der vielen Vogelstimmen wegen, von denen man geweckt wird. Frühstück mit allem, was dazu gehört. Ich komme gerne wieder.
Fam. Kammel/Nemsadze Fam. Kammel/Nemsadze aus Rangsdorf schrieb am 3. April 2018 um 16:48:
Sehr geehrte Gastgeber(in), nachdem wir uns durch den österlichen Schnee gekämpft und das erste wärmende Getränk im Burg-Café zu uns genommen hatten, empfingen Sie uns mit ebenso warmen Worten und trotzten dem unwirtlichen Wetter und uns ein erstes Lächeln ab... Die Tipps waren echt wertvoll, das Zimmer mit Ambiente wirklich wunderbar und das Frühstück in seiner Individualität wirklich opulent. Nicht zu viel versprochen und neue Fans gewonnen, die zur Sommerzeit gerne wiederkommen werden. Auch das liebevoll und akribisch eingerichtete Museum ist eine Reise Wert.
Fam Pagel Fam Pagel aus Berlin schrieb am 19. Februar 2018 um 6:16:
Hallo aus Berlin Viele Viele Dankeschön noch einmal an das uns empfangende und dort Herschende Burgfreulein, oder war es die Königin ? wer weiß. meine Enkeltochter glaubte es wenigstens. viele Dank für das entgegenkommen , für das super Frühstück und alles andere Drum herum. wir werden die Burg nochmals heimsuchen. Ahoi. Fam Pagel
Andrea Decker Andrea Decker aus Berlin schrieb am 8. Februar 2018 um 19:56:
Liebe Familie Saß, auf der Suche nach einer Unterkunft für eine Feier sind wir auf Ihr Hotel gestossen. Wir konnten daher leider nur eine Nacht bei Ihnen verbringen. Bedauern dies nun umso mehr, da wir uns sehr wohlgefühlt haben. Die Hofstube war sehr geschmackvoll eingerichtet. Auch uns hat gefallen, dass der Fernseher im Schrank versteckt ist. Die Führung durch die Burggemäuer hat uns ebenfalls sehr gefallen. Die Leidenschaft Ihres Mannes für die Historie und das Mittelalter ist beeindruckend. Wir kommen sehr gerne wieder. Vielen Dank, machen Sie weiter so!
Nicole Harder Nicole Harder aus Schleswig-Holstein schrieb am 6. Februar 2018 um 11:23:
Liebe Frau Sass, ich habe ein Hotel gesucht und ein Kleinod gefunden. Sie sind so viel mehr als "nur" eine Hoteleigentümerin - Sie sind vor allem eine Gastgeberin, die liebt, was sie tut. Und genau das merkt man und spiegelt dieses Haus. Ihr Frühstück vermittelt dem Gast schon morgens das Gefühl, nicht "abgefüttert", sondern mit liebevoll zubereiteten und angerichteten Köstlichkeiten verwöhnt zu werden. Ihre Zimmer sind sehr sauber und bieten alles, was man braucht. Besonders gefallen hat mir, dass es zwar ein Fernsehgerät im Zimmer gibt, dieses aber so integriert wurde, dass es die "mittelalterliche Optik" nicht stört. In Kombination mit Ihrem Mann, der uns über die Historie informiert hat, sind sie unschlagbar und werden jedes Turnier gewinnen. Ich freue mich auf den nächsten Besuch und auf Sie. Vielen Dank für ALLES!
Burgfrau und -herr auf Zeit Engelbrecht Burgfrau und -herr auf Zeit Engelbrecht schrieb am 7. Oktober 2017 um 16:50:
Sehr geehrte Frau Saß, dass es auch im Herbst bei Ihnen wunderschön sein kann ist bewiesen. Wir haben den Aufenthalt in dem individuell und mit viel Kreativität eingerichteten Hotel rundum genossen! Vielen Dank für die herzliche Aufnahme und die Tipps für Ausflüge. G. und H. Engelbrecht
Familie Golke Familie Golke aus Jena schrieb am 28. August 2017 um 22:27:
Liebe Frau Saß, es hat uns zwischen dem 19. und 25.08.2017 sehr gut bei Ihnen gefallen! Unser Zimmer (Nr. 22) hatte einen tollen Ausblick auf den Hof und den wunderschönen großen Bäumen. Es war wunderbar ruhig, sehr gemütlich, sauber und das Frühstück ein Traum :D. Schade, dass wir uns am Fr. nicht richtig von Ihnen verabschieden konnten. Aber: wir kommen definitiv wieder, denn auf dem Gelände sowie der Umgebung gibt es noch allerhand (fotografisch) zu entdecken :D! Ein paar Bilder werden nach und nach auf Facebook > Dajana Fotodesign veröffentlicht. Wir empfehlen sie von
Familie Holz und Niklas Familie Holz und Niklas schrieb am 27. August 2017 um 23:26:
Liebes Team vom Burghotel, wir möchten uns ganz herzlich für diesen herrlichen und herzlichen Aufenthalt auf der Burg bedanken. Das tolle Ambiente der Burg und die liebenswerte Betreuung haben unseren Urlaub einzigartig gemacht. Unser Enkel hatte so viel zu erzählen über Burg, Rodelbahn und das leckere Frühstück, das jeder sicher neugierig auf dieses tolle Hotel geworden ist, der ihm in den letzten Tagen begegnete.
Carsten Zimmermann Carsten Zimmermann aus Husum schrieb am 20. August 2017 um 10:20:
Sehr geehrte Frau Saß, Wir haben die spontane Übernachtung bei Ihnen sehr genossen! Die Einrichtung des Hotels ist wirklich träumschön und man spürt die Liebe zum Detail! Die Burg drum herum kann man auch kaum in Worte fassen! Man sollte es selbst gesehen haben! Spontan für das Burgfest ein Zimmer für 2020 zu buchen bereuen wir nicht und Geloben vorher nochmal Rast bei Ihnen zu machen! Viele Grüße von der Westküste
Barbara & Waldemar Barbara & Waldemar aus Röckersbühl (Bayern) schrieb am 29. Juli 2017 um 10:38:
Liebe Frau Saß, vielen herzlichen Dank für die schönen Tage bei Ihnen. Abseits von Hektik und Lärm, umgeben von einer einzigartigen Kulisse mit fühlbarer Geschichte haben Sie ein Kleinod für alle Erholungssuchende geschaffen. Wir haben im Kastellans Gemächer plus übernachtet und uns dort sehr wohl gefühlt. Die nächtliche Ruhe in der Burg ist wirklich unvergleichlich. Das liebevoll zubereitete Frühstück und der gute Kaffee sind wirklich sensationell und ebnet den Start in einen wundervollen Tag. Jedem Besucher empfehlen wir, den alten Wagenweg runter in die Gemeinde zu spazieren und einzutauchen in die Gässchen und Straßen von Burg Stargard. Frau Saß hat viele gute Ausflugstipps parat für Unternehmungen in der näheren Umgebung. Lieben Dank auch an das nette Team und den tollen Zimmerservice ! Wir kommen bestimmt wieder und wünschen Ihnen bis dahin eine gute Zeit. Viele Grüße von Barbara und Waldemar
Christina & Thorsten Christina & Thorsten aus Lübeck schrieb am 24. Juli 2017 um 12:45:
Unsere Reise ins Mittelalter – mit dem Feeling von damals und dem Komfort von heute… Wir haben gerade am Wochenende im Kastellan Gemach Plus übernachtete und damit im Herzen Mecklenburgs eine wunderschöne Zeitreise genießen können. Empfangen wurden wir, über die Maßen herzlich, von der Burghotel-Inhaberin persönlich, gewandet in einer unverkennbaren Tracht aus der Blütezeit des alten Gemäuers. Die Burgmauern selbst vermitteln eine wunderbare Atmosphäre: das Hotel ist liebevoll restauriert und geschmackvoll eingerichtet. Die Holzfußböden, die farblich abgestimmten Lehmwände und altes Fachwerk geben den Räumen mit den stilvollen Möbeln einen einzigartigen Charme. Hier ist Wohlfühlen pur angesagt. Ein Abendspaziergang durch den kleinen Park und am Hang des Burgberges entlang, mit seinen verträumten Streuobstwiesen, auf denen die Schafe die wunderschöne Landschaft so romantisch wirken lassen, fiel der Stress der letzten Tage in Minutenschnelle von uns ab. Gleich hinter der Burg beginnen familienfreundliche Wanderwege durch die wunderschöne Natur. Mit den Rädern kann hier ebenfalls sofort gestartet und das abwechslungsreiche Mecklenburg erkundet werden. Das kleine Museum in den Burgmauern erzählt die Geschichten der Region und der Aufstieg auf den Bergfried belohnt mit einem herrlichen, kilometerweiten Ausblick über die hügelige Gegend. Morgens hieß es dann nur: Immer der Nase nach! Ein Muss ist tatsächlich das liebevoll aufgetragene Frühstück – von Avocado-Knoblauch-Creme, frischem Bananen-Ingwer-Joghurt, verschiedensten Wurst-, Käse-, und Salatvariationen bis hin zum für den Gast frisch zubereiteten, heißen Rührei mit Schnittlauch und duftendem Speck ließ dieser Start in den Tag keine Wünsche für uns offen. Wir sind völlig begeistert von diesem Hotel – mit seinen Menschen und ihrer liebevollen und umsorgenden Art den Gästen gegenüber. Wir werden in diese einzigartigen Räume zurückkehren und einfach nur meinen: „Wat soll ick vertellen – wohlföhlen wi to Huus“. Herzlichen Dank, liebe Frau Saß und liebes HotelTeam, für diese unvergessliche Zeit… Christina & Thorsten aus Lübeck
Annerose & Emily Annerose & Emily aus Burg Stargard schrieb am 2. Juli 2017 um 16:56:
Gestern haben wir uns einen eigenen Wunsch erfüllt und eine Nacht im Kastellansgemach verbracht. Die Zimmer sind sehr gemütlich eingerichtet, wir haben himmlisch geschlafen. Der Empfang und der Abschied waren sehr herzlich. Das kleine Hotel ist absolut empfehlenswert!